Sie suchen einen Pflegeplatz in Oldenburg und Umgebung?

Dann rufen Sie uns an:

04 41 / 36 11 73-0

Keine Beschreibung

Einladung zur Folgeveranstaltung zum Thema

Leben mit Demenz - Erleben von Demenz

am 22.06.16 um 19.00 Uhr

Referentin Frau Köhler von der Demenzhilfe Oldenburg

Anmeldungen bitte bis zum 26.05.2016

 

Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an:

Mühlengrund 32
26215 Wiefelstede

Telefon:

04 41 / 36 11 73-0

Herzlich Willkommen…

Keine Beschreibung

wir hoffen auf den Frühling. Die ersten Anzeichen sind da und unser Frühlingsfest war eine schöne Abwechslung für die BewohnerInnen.

Wir möchten ein großes Lob an das Team der Seniorenresidenz Mühlengrund aussprechen. Sie haben es geschafft, in allen Bereichen die MDK-Note 1,0 zu erreichen. Herzlichen Dank für Ihr/Euer Engagement und die gute Teamarbeit, macht weiter so!

Heidi Bahrke und Marcella Bahrke-Napierski

Geschäftsführerinnen

Fachvortrag der Demenzhilfe Oldenburg e.V.: Leben mit Demenz – Erleben von Demenz

Das Thema Demenz beschäftigt gerade in unserem Bereich sehr viele. Immer wieder erleben wir es, dass gerade bei Angehörigen große Unsicherheiten bestehen. Deshalb hat unsere Geschäftsführerin Heidi Bahrke einen besonderen Abend ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Frau Köhler von der Demenzhilfe Oldenburg e.V. wurden alle Angehörigen und MitarbeiterInnen zu einer Info-Veranstaltung eingeladen. Diese fand am 22. Februar 2016 um 19 Uhr statt. Hier konnten alle möglichen Fragen zu diesem wichtigen Thema erörtert werden. Frau Köhler referierte über die verschiedenen Formen der Demenz, über Pflege und Betreuung der Betroffenen und wie sich Menschen mit Demenz verändern. Im Anschluss daran konnten sich alle TeilnehmerInnen bei einem kleinen Imbiss austauschen. Es fanden rege Unterhaltungen statt und einige Angehörige äußerten sich, dass sie nach diesem Vortrag Verhaltensweisen ihre/n Angehörige/n viel besser verstehen können. Wir vom Team des Mühlengrunds haben auf der einen Seite vieles dazu gelernt, auf der anderen Seite hat uns Frau Köhler mit ihren Ausführungen in vielen Punkten unserer Arbeit bestätigt. Für alle TeilnehmerInnen war dieser Abend ein Gewinn und weitere Veranstaltungen sind geplant.

Christiane Hoffmann

Stellv. Pflegedienstleitung